SCHRIFTGRÖSSE - +

Bund und Kantone

Die Regulierung der Spielbanken obliegt dem Bund und jene der Lotterien den Kantonen. Die Spielbanken werden von der Eidgenössischen Spielbankenkommission (ESBK) beaufsichtigt. Sie überwacht die konzessionierten Spielbanken bezüglich Sozialkonzept, Spielangebot und Geldwäscherei. Die Zulassung wird über Konzessionen gesteuert.

Der Vollzug des Lotteriegesetzes (insb. die Bewilligung und Beaufsichtigung von Lotterien und Wetten) ist im Wesentlichen Sache der Kantone. Wichtigster Ansprechpartner für Fragen zum Lotterie- und Wettbereich ist die Interkantonale Lotterie- und Wettkommission (Comlot). Die Kantone haben durch die interkantonale Vereinbarung (2005) die Zulassung zur Durchführung, die Verwendung der Erträge zu einem gemeinnützigen und wohltätigen Zweck und die Verwendung der Abgabe zur Prävention geregelt.

Quelle: Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement

Zentrum für Spielsucht und andere Verhaltenssüchte, RADIX, Pfingstweidstr. 10, 8005 Zürich

Tel. Beratung 044 202 30 00, spielsucht-behandlung@radix.ch, Tel. Prävention 044 360 41 18, spielsucht-praevention@radix.ch

powered by sitesystem®