SCHRIFTGRÖSSE - +

Neuer Verfassungsartikel

Der neue Verfassungsartikel zur Regelung der Geldspiele zugunsten gemeinnütziger Zwecke, der am 11.3.2012 vom Volk angenommen worden ist, schreibt in erster Linie die bisherigen Regelungen fest, aber auf Verfassungsstufe. Der Verfassungsartikel ändert an den Vollzugszuständigkeiten von Bund und Kantonen nichts. Neu ist, dass der neue Verfassungsartikel Bund und Kantone verpflichtet, Massnahmen gegen Spielsucht und die anderen Gefahren der Geldspiele zu ergreifen.

Die zukünftige Geldspielgesetzgebung ist in Erarbeitung und soll in erster Linie auf eine Neuordnung des Lotterie- und Wettbereiches abzielen, wobei eine widerspruchsfreie Regulierung des ganzen Gelspielbereiches (inkl. Casinos und Onlineangebote) angestrebt wird. Mit einer Umsetzung ist ab 2018 zu rechnen.

Stand Verfassungsartikel über die Geldspiele und Bundesgesetz über Geldspiele

Zentrum für Spielsucht und andere Verhaltenssüchte, RADIX, Pfingstweidstr. 10, 8005 Zürich

Tel. Beratung 044 202 30 00, spielsucht-behandlung@radix.ch, Tel. Prävention 044 360 41 18, spielsucht-praevention@radix.ch

powered by sitesystem®