SCHRIFTGRÖSSE - +

Gesetzliche Grundlagen

Die Gesetzgebung über das Glücksspiel (Lotterien und Wetten sowie Spielbanken) in der Schweiz ist in erster Linie Sache des Bundes (Art. 106 Abs. 1 der Bundesverfassung). Gestützt auf diese Kompetenz hat der Gesetzgeber 1923 das Bundesgesetz betreffend die Lotterien und gewerbsmässigen Wetten (LG) erlassen. Auch das 1998 totalrevidierte Bundesgesetz über Glücksspiele und Spielbanken (SBG) beruht auf dieser Verfassungsgrundlage.

Zentrum für Spielsucht und andere Verhaltenssüchte, RADIX, Pfingstweidstr. 10, 8005 Zürich

Tel. Beratung 044 202 30 00, spielsucht-behandlung@radix.ch, Tel. Prävention 044 360 41 18, spielsucht-praevention@radix.ch

powered by sitesystem®