SCHRIFTGRÖSSE - +

Wie erkennt man Glücksspielsucht?

Folgende Anhaltspunkte können Angehörigen und Fachpersonen helfen, ein problematisches Spielverhalten zu erkennen. Die betroffene Person

  • spielt grössere Summen, als sie sich zu verlieren leisten kann
  • spielt länger und häufiger als er es sich leisten kann
  • hat Geldsorgen
  • verharmlost das Problem
  • reagiert uneinsichtig bis aggressiv bei Spieleinschränkungen oder Ansprechen des Spielverhaltens
  • belügt die Familie und andere Personen im Umfeld

Die Suchtentwicklung bei den stoffungebundenen Verhaltenssüchten, wozu die Glücksspielsucht gehört, verläuft ähnlich wie die stoffgebundene Suchtenwicklung (Alkohol, Tabak, illegale Substanzen).

Zentrum für Spielsucht und andere Verhaltenssüchte, RADIX, Pfingstweidstr. 10, 8005 Zürich

Tel. Beratung 044 202 30 00, spielsucht-behandlung@radix.ch, Tel. Prävention 044 360 41 18, spielsucht-praevention@radix.ch

powered by sitesystem®