Kaufsucht


Wie verbreitet ist diese Verhaltenssucht?

Die Zahlen über problematisches Kaufen in der Schweizer Bevölkerung schwanken je nach Untersuchung von 6-8%, wobei gemäss der Erfahrung aus der Beratung vor allem junge Frauen von der Kaufsucht betroffen sind. Da Einkaufen zum Alltag gehört und damit vorerst keine auffällige Tätigkeit darstellt, wird die Kaufsucht von Fachleuten auch als „stille“ Sucht beschrieben.

Wie entsteht Kaufsucht?

In unserer konsumorientierten Gesellschaft beinhaltet der Konsum und damit das Kaufen auch soziale Zwecke und trägt zur Identitätsgewinnung bei. Kaufsüchtige sind vom unwiderstehlichen Drang getrieben, Konsumgüter zu kaufen. Daneben können auch verschiedene psychische Probleme wie Angststörungen, Depressionen, Selbstwertprobleme sowie negative Lebensereignisse die Entstehung einer Kaufsucht begünstigen. Das Kaufen gilt in solchen Fällen als Bewältigungsstrategie und soll bei negativen Erlebnissen die eigene Stimmung heben. Bei gefährdeten Menschen entsteht eine Abhängigkeit, die mit der Alkohol- oder Tabaksucht vergleichbar ist.

Was tun?

Kaufsucht verursacht oder verstärkt Beziehungs- und Arbeitsplatzprobleme, körperliche psychische Folgeerkrankungen sowie soziale Isolation. Kaufsüchtige können ihr Verhalten ohne fremde Hilfe oft nicht ändern, selbst wenn die negativen Konsequenzen, etwa Verschuldung oder Betreibungen dies erfordern würden.
Einzelne Fachstellen bieten Behandlungsmöglichkeiten in Form von Therapien, Betroffenengruppen und Informationsmaterial an (siehe PDF Selbsttest).

Selbsttests helfen Betroffenen ihr eigenes Verhalten zu überprüfen, bevor eine Therapie begonnen wird:

Selbsttest PDF

Flyer Kaufsucht PDF


Weitere Beratungsangebote / Selbsthilfe

https://www.spielsucht-radix.ch/beratung/

https://www.suchtberatung-zh.ch

selbsthilfecenter.ch
043 288 88 88
Selbsthilfegruppe Kaufsucht
Jupiterstrasse 428032 Zürich

zen@puk.zh.ch
044 296 73 00
Psychiatrische Uniklinik Zürich
Militärstrasse 88021 Zürich

https://www.selbsthilfezentrum-ag.ch/fileadmin/daten/selbsthilfezentrum/pdfs/Flyer_Kaufsucht_Bsp.1SHZ.pdf